Hauptmenue

Im Todesfall

Beerdigung


Der Mittelpunkt des christlichen Glaubens ist die Hoffnung auf Auferstehung. Deshalb rufen Christen angesichts des bevorstehenden oder eingetretenen Todes einen Priester. Dafür stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die

Auferstehung Jesu lässt hinter aller Trauer eine großartige Hoffnung erkennen. Wir möchten die Trauer mit Ihnen teilen und von dieser Hoffnung Ausdruck geben.

Vor dem Tod werden wir gerne allein oder mit anderen Anwesenden an der Seite des Sterbenden beten, ihm die Kommunion als Wegzehrung reichen und ihm die Krankensalbung spenden.

Ist der Tod bereits eingetreten, rufen Sie bitte dennoch unverzüglich bei einem unserer Priester an. Er wird mit Ihnen über einen Besuch und die notwendigen Schritte zur Beerdigung sprechen. Unabhängig davon sollten Sie Kontakt mit einem Beerdigungsunternehmen aufnehmen, das Sie in allen praktischen Fragen unterstützt. Ein Termin für eine kirchliche Beerdigung kann jedoch erst dann festgesetzt werden, wenn ein Priester erklärt hat, dass er zu dem gewünschten Zeitpunkt anwesend ist.

Neben der Beerdigung selbst und einer etwaigen Trauerfeier auf dem Friedhof, gehört zu einem katholischen Begräbnis auch das Requiem in der Kirche. Darin vollziehen wir das Geheimnis von Tod und Auferstehung Jesu im Gebet für den Verstorbenen.

Da wir oft gefragt werden: All diese Dinge sind seitens der Kirche kostenlos, denn sie stellen seit jeher einen selbstverständlichen Liebesdienst dar.


Die Telefonnummern unserer Priester sind:

- Pfarrer Jacobs, 0521-101643, 

- Pastor Hans-Jürgen Kötemann, 0521- 884058 und

- Pfarrer Hoffmann, 0521-1641732.

Sie suchen...