Hauptmenue

Tanzkreis der Senioren

Tanzkreis der Senioren

Der Seniorentanzkreis in der Heilig Geist Gemeinde war sehr beliebt, er gestaltete auch das Gemeindefest mit. Aus Altersgründen der Leitung und mangelnder Mitgliederzahl hat sich der Tanzkreis leider aufgelöst. Sollten sich jedoch insbesondere an der Leitung interessierte Menschen melden, kann der Kreis jederzeit neu beginnen. Melden Sie sich gerne oder machen Sie uns auf andere geeignete Personen aufmerksam.

Tanzen Sie gerne? Sind Sie Senior oder Seniorin, die gerne in Gesellschaft etwas unternehmen? Möchten Sie neue Tänze weitergeben oder erlernen und sie auch mal vorführen?

 

Angesprochen fühlen dürfen sich alle Menschen im Seniorenalter, die sich in der Lage fühlen einen Tanzkreis zu leiten und organisieren und die Freude an Musik und Bewegung haben, ebenso Menschen, die gerne teilnehmen möchten.

Sprechen Sie Pfarrer Jacobs oder Frau Grunenberg an, sie beraten Sie gerne.

 

Die Gemeinde bedankt sich bei Frau Bierhaus für ihren aktiven Einsatz in der Leitung des Seniorentanzkreises und wünscht ihr Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.


 

 

 

Wann: montags 15.00 – 17.00 Uhr.

Wo: im Pfarrheim


Der Seniorentanzkreis in Heilig Geist Gemeinde

 

Im Frühjahr des Jahres 1981 nahm Frau Gundula Schacker, damalige Vorsitzende der Caritas, Kontakt zu einer Stromberger Senioren­Tanzgruppe auf. Das wäre doch etwas für uns! Damals waren Seni­orentanzgruppen eine Seltenheit – im Gegensatz zu heute.

 

Frau Ursula Bierhaus erklärte sich bereit, die neu zu gründende Tanzgruppe zu leiten. Sie beschaffte sich Tanzbeschreibungen und Musikstücke, und unter Starthilfe der Stromberger Freunde fanden sich etliche Gemeindemitglieder zum wöchentlichen Tanztreff ein und übten fleißig.

 

 



Senioren-Tanzkreis in fröhlicher Runde: Wir beginnen mit einem gemütlichen Beisammensein

Beim Tanzen strapaziert man nicht nur die Beine,

sondern auch den Kopf.


Wenige Teilnehmer der ersten Stunde sind noch dabei. Die meisten mussten aus Alters- oder Krankheitsgründen aufgeben oder sind ver­storben. Im Laufe der Jahre kamen immer wieder Tanzbegeisterte hinzu. Bei den wöchentlichen Treffen wird nicht nur getanzt - es gibt immer viel zu erzählen. Jeder Geburtstag der Teilnehmer  wird  gebührend gefeiert mit einem Geburtstagstanz und -lied und bei Kaffee und Kuchen. Frau Friske kam noch bis zu ihrem 90. Geburtstag fast jede Woche und schaute den Tanzenden einfach zu – sie fühlte sich dazugehörig und in unserer Gemeinschaft wohl.

 

Manche Ausflüge haben wir gemacht, waren gemeinsam zum Essen im Restaurant, auch Theaterbesuche wurden organisiert. In unserer Kirche haben wir liturgische Tänze aufgeführt und fanden damit große Zustimmung.

 

 

 



Und dann wird es konkret: Senioren-Tanzkreis in fröhlicher Aktion

Die „Mutter der Kompanie"

Bei vielen Veranstaltungen in unserer Gemeinde ist der Tanzkreis der Senioren ein fester Bestandteil des Programms, besonders beim Gemeindefest. Auch in Nachbargemeinden und Altersheimen haben wir die Zuschauer mit unseren Tänzen erfreut. Sogar zum Neujahrsempfang der Stadt Bielefeld mit Schwerpunkt Seniorenarbeit und bei einer Veranstaltung des Regional-Katholikentages in der Alten Spinnerei wurde unsere Tanzgruppe zu Tanzvorführungen eingeladen. Auch an Volkstanzvorführungen in der Uni Bielefeld nahmen wir teil.

 

All diese Aktivitäten organisiert und leitet seit 26 Jahren Frau Ursula Bierhaus, lange Jahre unterstützt von ihrem Mann Hubert. Frau Bierhaus ist die „Mutter der Kompanie“! Durch ihren Einsatz und ihre fröhliche Art hat Frau Bierhaus viel zur guten Atmosphäre und menschlichem Miteinander in unserer Gemeinde beigetragen.

 

Dafür sagen wir ihr unseren Dank!



Mitmachen!


Wenn jung gebliebene Senioren unserer Gemeinde beim Tanzen mitmachen möchten, finden sie uns montags von 15.00 – 17.00 Uhr im Gemeindezentrum.

Sie suchen...